Eigenen Kompost - Garten Kompost richtig kompostieren

Metallkomposter aus Streckmetall in feuerverzinkt
Komposter aus Metall und Holz

Ein Behälter für Gartenabfälle

Ein Behälter für Gartenabfälle, der Komposter im eigenen Garten. Die Rückführung organischer Stoffe durch Kompostierung ist schon seit Tausenden von Jahren bekannt. Ab Mitte des 18. Jahrhunderts finden sich neuzeitliche Abhandlungen über die systematische Bereitung von Kompost. Heutzutage kommt kein Hobbygärtner mehr ohne einen Komposthaufen aus. Damit der Komposthaufen nicht einfach so im Garten liegt gibt es unseren hochwertigen Komposter aus Streckmetall. Diesen können Sie schnell selber zusammenbauen und mit dem zu kompostierenden Grünzeug befüllen. Immer mehr Balkonbesitzer, die auf Nachhaltigkeit setzen, setzen auf den Einsatz von selbst hergestellter nährstoffreicher Muttererde.

Was kann kompostiert werden?

Kompostieren lässt sich ein Großteil von Küchen- und Gartenabfällen, Bioabfall, Grünschnitt sowie Grasschnitt.

Wie kompostiert man richtig?

Nicht nur die Art des Komposters und das zu kompostierende Material spielen bei der Entstehung eine wichtige Rolle, sondern auch der Aufstellort. So sollte der Komposter nicht dauerhaft der Sonne ausgesetzt sein, da Ihr Kompost sonst zu trocken wird. Auch eine ständig im Schatten liegende Stelle eignet sich nicht für Ihren Komposter, da ein gewisses Maß an Sonnenwärme dem Entstehungsprozess zuträglich ist.

Kompostierung von Grasschnitt.

Die besten Ergebnisse erhält man durch den Einsatz spezieller Komposter, die aus Holz oder Metall erhältlich sind. Aber auch in sich geschlossene, sogenannte Thermokomposter aus Kunststoff, oder aus recyclingfähigem Material, sind auf dem Markt erhältlich. Diese bieten Ihnen den Vorteil, dass durch die Hitzeentwicklung (bis zu 70°C) im Entstehungsprozess auch Samen abgetötet werden. Somit müssen Sie sich nicht über unliebsame Gäste ärgern, die sich in Ihren Beeten breit machen und Ihrem angepflanzten Gemüse die wichtigen Nährstoffe streitig machen.

Wie lange brauchen organische Substanzen bis diese als Dünger verwendet werden können?

Um reifen Kompost herstellen zu können, werden zuerst organische Substanzen wie frischer Rasenschnitt, Äste oder kleingeschnittene Gartenabfälle an einem schattigen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung gesammelt. Hierfür empfiehlt sich ein dafür geeigneter Komposter aus Metall oder Holz. Nach einigen Wochen ist der Kompost auf ca. ein Drittel geschrumpft und kann nun umgesetzt werden. Gleichzeitig sollte das Mischverhältnis überprüft werden. Bei zu hoher Feuchtigkeit empfiehlt es sich trockenes Material wie Zweige oder ähnlichem einzumischen. Nach ca. 7 Monaten ist der eigene Kompost vollständig gereift und kann im Garten als Dünger verwendet werden. Bevor Sie den selbst hergestellten Humus einsetzen, können Sie diesen noch von halb verrotteten Abfällen befreien. Dies ist mit Hilfe eines Siebs für Erde leicht und schnell gemacht. Durch das Sieben entfernen Sie größere Rückstände aus Ihrer selbst hergestellten Düngererde und erhalten so einen noch qualitativeren Humus. Ihre Pflanzen werden Sie durch den Erhalt benötigter Nährstoffe mit bemerkenswerter Ernte oder Blüte überraschen. Um auch die herausgesiebten halb verrotteten Abfälle zu nutzen, können Sie diese in Kombination mit verwelkten Blumen, Unkraut und weitere Küchenabfälle in Zukunft ohne Bedenken zur Herstellung weiterer Düngererde für Ihren eigenen Garten anlegen.

Komposter die Sie bei Draht-Driller online kaufen können

  • Kompostsilo - 95x95 cm - Metallkomposter verzinkt, Kompostgitter rund
  • Kompostsilo - 78x78 cm - Metall grün beschichtet
  • Kompostsilo - 60x60 cm - Metall, Zink-Aluminium Beschichtung
  • Komposter   - 90x90 cm - Holz und Metall verzinkt *
  • Komposter   - 100x100 cm - Holz und Metall verzinkt **
  • Komposter   - 100x80 cm - Metallkomposter feuerverzinkt
  • Komposter   - 80x70 cm - Metallkomposter feuerverzinkt
  • Thermokomposter - 350l - zertifiziertes Recyclingmaterial
  • Thermokomposter - 450l - zertifiziertes Recyclingmaterial

Komposter Zubehör (verhindert das Eindringen von Mäusen und Ratten)

  • Deckel/Boden - 80x80 cm - Metall verzinkt *
  • Deckel/Boden - 100x100 cm - Metall verzinkt **


Einsatzgebiete (oder evtl. besser: Verwendungszweck) von Humus (Komposterde)

  • Verbesserung der Bodeneigenschaften in Garten- und Landwirtschaft
  • Zur Rekultivierung von Flächen
  • Herstellung von Bodensubstraten und Blumenerde
  • Je nach Nährstoffgehalt vollwertiger Dünger, zusätzlicher Dünger ist dann überflüssig               

Bastler können einen Komposter natürlich auch selbst bauen, um so auf individuelle Gegebenheiten eingehen zu können. So bietet sich z.B. Streckmetall oder Volierendraht dazu an. Auch diese Materialien und benötigtes Zubehör, wie z.B. Metallkrampen, finden Sie bei uns im Shop.

Komposter in feuerverzinkt günstig online kaufen.

Laubkomposter aus Draht, Komposter rund feuerverzinkt